Hochzeitstag im Pornokino

Diese Jahr sind wir zu unserem Hochzeitstag mal Richtung Bayern gefahren und haben uns für 2 Nächte ein kleines Hotel genommen, wir wollten es uns einfach mal gut gehen lassen, schön essen gehen, schön ausschlafen und natürlich sollte auch der Sex nicht zu kurz kommen!!!
Am Abend bin ich mit Sandra in ein tolles Restaurant gegangen und danach sind wir noch durch die Stadt gebummelt, es war ein lauer Sommerabend, Sandra im engen rurzen Kleidchen, Heels natürlich und etwas angeheitert, denn die Flasche Rotwein und der Sekt im Restaurant taten ihr übriges….
Hand in Hand kamen wir an einem Sexshop vorbei und ich fragte meine Süße, ob wir da nicht mal reinschauen wollen, bin mit Ihr noch nie in so einem Laden gewesen und Sandra wollte auch diesmal nicht, aber ich konnte Sie überreden, scheinbar hat auch bei Ihr die Neugier gesiegt!
Als wir dann durch den Laden schlenderten, blieben wir vor dem sexspielzeug stehen und Sandra grinste mich an, na wollen wir uns noch bißchen Spielzeug für heute nacht mitnehmen, fragte Sie mich und lachte dabei?
Ach nö, sagte ich, guck mal wie teuer das Zeug ist, da würde ich lieber mal ins Kino reinschauen, da steht Frauen sind Frei und für Männer nur nen 10er, siehst Du?
Sandra sah mich fragend an, willst Du wirklich nen Porno ansehen?
Na, wir können auch in so eine Kabine gehen, das ist bestimmt auch interessant, da sind wir für uns und es stört uns niemand….
In dem Moment sprach uns der Typ an der Kasse an:
He Ihr 2 Süßen wollte Ihr ins Kino? Wenn Deine Frau mitgeht, geb ich Dir den Eintritt für nen 5er Frauen sind immer frei, die Kabinen kosten für jeden nen10er!
Dann nehmen wir 2Karten fürs Kino, antwortete ich dem Typen und legte Ihm einen 5er auf den Tresen!
Sandra war plötzlich ganz ruhig und fragte mich dann, als ich die Karten in der Hand hatte, Du willst jetzt wirklich mit mir da rein?
Naklar mein Schatz, bin neugierig wie das da drin ist, brauchst doch keine Angst haben, ich bin doch bei Dir mein Liebling, komm jetzt, ich nahm wieder Ihre Hand und zog Sie Richtung Tür.
Der Typ an der Kasse rief und noch hinterher, wenn Ihr noch was braucht, Getränke gibts bei mir, Papiertücher sind an den Plätzen und Mülleimer auch, viel Spass Euch….
Und den sollten wir dann auch haben…
Der Raum war nicht so groß, vielleicht 30 Plätze, schummriges, dunkelrotes gedämpftes Licht, aber genug um alles sehen zu können!
3 Männer saßen weit verteilt im Raum und sahen nach vorn, wo auf der Leinwand gerade ein Pärchen irgendwo am Meer beim ficken war.
Wir setzten uns ziemlich in die Mitte des Raumes und verfolgten das Treiben auf der Leinwand, die Kleine wurde im Film gerade von hinten hart gefickt und ich begann die nackten Oberarme von Sandra zu streicheln, Sie hatte Ihre linke Hand auf meinem Oberschenkel und bewgte diese auch etwas hin und her und nach ein paar Minuten nahm ich mir Ihren Kopf, drehte ihn zu mir und ich küsste meinen Liebling ganz lange, Sie öffnette auch gleich Ihren Mund, so das unsere Zungen schön miteineinander spielen konnten. Meine andere Hand hatte ich inzwischen auf Sandras Schenkel und bewegte diese immer höher, so daß ich bald zwischen Ihren langen Beinen ankam und mit 2 Fingern begann über Ihren Slip zu fahren….
Als ich Sandra küßte, bemerkte ich, wie sich ein Typ direkt hinter uns gesetzt hatte und ein anderer sich neben Sandra setzte, obwohl noch überall Platz im Raum war….
Das Kleid hatte ich inzwischen etwas hoch geschoben, so dass ich jetzt besser an Ihren Slip heran kam und ich konnte das kleine Weiße Teil auch schon sehen und erhöhte den Druck beim streicheln Ihrer Spalte und das Ergebniss war, dass Sandra mich noch intensiver küßte und Ihre Hand auf meinen Schoß legte, um meinen schon etwas geschwollenen Schwanz zu ertasten! Das gelang Ihr auch sehr gut und Sie begann ihn durch die Hose zu reiben!
Als wir kurz aufhörten uns zu küssen und nach Luft schnappten, sagte Sandra zu mir: Du ich glaube mich hat gerade jemand angefasst!
Wo? fragte ich meine Kleine.
Zuerst an den Schultern, dann auch am Oberschenkel!
Und war es für Dich unangenehm? fragte ich zurück.
Es war etwas seltsam und überraschend aber nicht schlecht! sagte Sandra
Komm küß mich, nahm Sandras Hand und legte diese wieder auf meinen Schoß!
Wir küßten uns und Sandra verwöhnte meinen Schwanz weiter…
Ich wollte Ihr helfen, öffnette schnell meine Hose, Sandra griff hinein und holte meine jetzt harten Riemen mit einem geübten Griff heraus! Das uns dabei mindestens 2 Kerle zusahen war mir egal, ich genoß es, das meine Frau gleich anfing den Schwanz schön zu wichsen!
Ich bekam mit, wie die Beiden Fremden weiter meine Frau betatschten und Sie es einfach geschehen ließ, scheinbar war Sie schon etwas aufgegeilt, das Sie es zuließ!
Ich bearbeitet immer noch Ihre kleine Spalte und fühlte auch, das der Slip inzwischen etwas feucht geworden war!
Wir knutschten einfach weiter, Sandra wurde immer wilder, steckte mir Ihre Zunge tief in den Mund und bearbeitet meinen Schwanz göttlich…
Als ich meine Hand auf Ihre Brust legen wollte, bemerkte ich, das da schon eine fremde Hand war, die die Titte meiner Süßen bearbeitet, und der Kerl hinter Sandra hatte schon den Knoten Ihres Kleides geöffnet und streifte die Träger gerade über Ihre Schultern!
Ich wußte nicht ob ich entsetzt sein sollte oder es geil fand, ich ließ den Typen einfach machen und Sandra schien ja auch nichts dagegen zu haben, denn Sie wehrte sich nicht, im Gegenteil, Sie schlüpfte mit den Armen aus dem Träger, so dass Sie kurz darauf oben herum nur noch im BH da saß!
Der Typ neben Ihr grabschte mit 2 Händen nach Ihren rechten Brust und holte sie ohne zu fragen aus den BH heraus und begann diese gleich ordentlich durchzukneten!
Sandra küßte und wichste mich weiter!!!!
Der Kerl hinter uns schälte die andere große Titte aus ihrem BH heraus und knetete seinerseits diese ebenso heftig durch!
Ich hatte mir inzwischen seitlich Zugang zu Ihrer kleinen Spalte verschafft und rieb Sandras kleine Lustperle, so das Sie gleich vor Lust in die Lippe biß, so geil war Sie jetzt!
Ich schob Ihr dann das Kleid hoch bis über Ihre Hüften und zog Ihr mit einem kurzen Rock das Höschen herunter, nun war Sie unten herum nackt und oben hingen Ihre fetten Brüste aus dem BH heraus!!!
Der Typ neben Ihr nahm sicjh Ihr rechtes Bein und legte es über seinen Oberschenkel, ich nahm mir das linke Bein und das das Gleiche. Der Fremde griff sofort zwischen Sandras Beine und begann Ihre Fotze mit der ganzen Hand zu verwöhnen, ich lehnte mich zurück und beobachtete die Szene weiter, denn langsam fand ich es mehr als geil, meine kleine Sandra wurde vor meinen Augen von 2 fremden Typen abgegriffen!!!
Der Typ hinter uns hatte Sandras BH geöffnet und Ihr von den Armen gestreift, so das Sandras ziemlich großen Brüste jetzt für jeden zu sehen und zu greifen waren! der Typ knetete nun beide Teile schön durch und unten fingerte Sie der andere Typ schön ab… Sandra stöhnte und gluckste vor sich hin und ließ alles mit sich geschehen, das Geschehen auf der Leinwand war inzwischen für alle im Raum uninteressant! Mehre Männer hatten sich um uns herum versammelt und verfolgten gespannt was sich da tat.
Sandra machte sich dann an der Hose des einen Typen zu schaffen und ein harter Schwanz sprang Ihr sogleich entgegen, den Sie sich auch gleich griff und hart zu wichsen begann, während der gleiche Typ 2 Finger in Ihrer Spalte stecken hatte und Sie mit den Fingern fickte!!!
Ein bißchen Anstand hatten die Kerle dann später doch noch, denn der Typ der Hinter uins gesessen hatte und sich mit Sandras herrlichen Brüsten intensiv beschäftigte fragte mich: He hast Du was dagegen, wenn wir jetzt Dein Mädel bißchen duchficken?
Ich schaute Ihn erschrocken an, denn bis jetzt war es nur Spass aber ficken?!
Ich weiß nicht so recht, antwortet ich Ihm, wir sollten Sandra fragen, wenn Sie ja sagte, ist es auch für mich ok!
Ich war mir sicher Sandra sagte nein…..
Aber Sandra sagte zu meinem großen Erstaunen ja…..
Scheiße dachte ich, als die Männer Sandra beim aufstehen halfen und Sie nach vorn Richtung Bühne führten!
Vorn angekommen, legten Sie Sandra an die Kante der Bühne, spreizten Ihre schönen Beine und der Typ der mich gefragt hatte, war der Erste, der seinen Schwanz in meine Süße hinein schob!
Ich konnte alles ganz genau sehen, denn ich saß jetzt auf der ersten Reihe, nur wenig entfernt von der Bühne, auf der jetzt Sandra zur Hauptdarstellerin werden sollte!
Der Typ fickte meine Sandra genüßlich durch, mehrer Kerle mit steifen Schwänzen standen drum herum und schienen drauf zu warten als Nächste dran zu sein!
Der Typ kam nach ein paar Minuten und spritzte seine Soße in meine Frau hinein! Die konnte sich nicht erholen, denn schon war der Nächste in Ihr drin und fickte Sandra weiter!
Jemand hatte jetzt Licht angemacht, so das alle alles schön sehen konnten!
Meine Sandra wurde in den nächsten Stunden von vielen Männern gefickt und als Spermaklo benutzt!
Sie wurde in allen erdenklichen Stellungen durchgenommen und die Jungs hatte für 10€ ganz viel Spass in dieser Nacht!
Der Typ an der Kasse gab mir später meine 5€ wieder zurück und bedankte sich für unser kommen und erzählte mir , das es heute der umsatzstärkste Tag im Monat war!
Ich brachte am Morgen, die Sonne kam schon raus, meine Sandra ins Hotel, dort schlief Sie gleich erschöpft ein ,was ja auch kein Wunder war!
Gegen Mittag als wir aufwachten durfte ich meine Frau dann endlich auch mal ficken, mußte aber ziemlich vorsichtig zu werke gehen, den alle Ihre Löcher waren etwas wund von der Fickerei letzte Nacht im Pornokino!

Es war der schönste Hochzeitstag den ich bisher erlleben durfte!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen